2018-12-08 - Nikolausschwimmen Drucken

Erfreuliche Leistungen beim Nikolausschwimmen

Jahresabschluss mit der Wasserwacht Meiningen im Triamare

Für einige war der erste Start bei einem Schwimmfest mit großer Aufregung verbunden, andere wollten ihre Trainingsleistungen bestätigt wissen und für den Rest war es ein großes Schwimm-Familienfest mit weihnachtlichem Flair.

Der Nikolaus hatte wieder eingeladen und alle, die im Weihnachtstrubel Zeit fanden, sind seiner Einladung zum großen Nikolaus – Vereinsschwimmen des VfL 1860 Sportfreunde gefolgt. Auch die Schwimmer der Wasserwacht Meiningen waren, wie die Jahre zuvor, mit ihrem gut vorbereiteten Team am Start und boten den Neuschtern im Schwimmbecken Paroli.

Bestzeiten spielten für die meisten Teilnehmer keine so große Rolle. So sind doch viele Schwimmer innerhalb von zwei Stunden fünf bis sechs Mal an den Start gegangen. Für einige aus der ersten Wettkampfmannschaft gab es zuweilen überraschende positive Ergebnisse, die wichtig sind für die Qualifikationszeiten zu zwei anstehenden internationalen Schwimmwettbewerben in Erlangen und Dresden.Für alle im Bad Anwesenden gab es abschließend die große Triamare Staffel, zu der Abteilungsleiter, Organisator und Starter Alexander Schild auch die Badegäste eingeladen hat.

Nach etwa drei Stunden war der Wettkampf schon vorbei. Dank der souveränen Hallensprecherin Irmgard Wech und den routinierten Zeitnehmern der Schwimmabteilung ging die Veranstaltung reibungslos über die Bühne.

Vom jüngsten Wettkampferprobten Schwimmer bis hin zu den zahlreichen Muttis und Vatis, alle haben sich ins Zeug gelegt, um zum Schluss vom sehnsüchtig erwarteten Nikolaus belohnt zu werden. Der hatte seinen Jutesack mitgebracht, in dem einerseits viele kleine Säckchen, gefüllt mit Obst, Nüssen und Süßigkeiten waren, andererseits gab ein vielfach einsetzbares Hals- und Kopftuch in den Farben der Schwimmabteilung, ein Headtube-Funktionstuch.

Abschließend bedankte sich Abteilungschef Schild bei seinen Mitstreitern für ihren Einsatz zum Wohle des Schwimmsports und besonders bei der Stadt Bad Neustadt, den Fahrdiensten, Wettkampfrichtern, Übungsleitern und Eltern für ihr Engagement.


Foto: Gert Müller

Ganz fasziniert ist der junge Schwimmnachwuchs mit Oma Brigitte Franz vom Nikolaus (Gert Müller), der von Trainerin Christina Voll unterstützt wird.